Interview mit Philipp Gesell, dem Gründer der easybill GmbH mit Sitz in Kaarst. easybill ist eine browserbasierte (Online-) Rechnungssoftware um insbesondere Rechnungen, Angebote, Aufträge, Mahnungen und viele weitere Dokumente zu erstellen. Verbessern Sie Ihre bisherige Arbeitsweise. Mit easybill können Sie in wenigen Sekunden Rechnungen erstellen.

Hallo Herr Gesell, bitte stellen Sie sich und Ihren Online Service easybill kurz vor.

Guten Tag Herr Köster, mein Name ist Philipp Gesell, 33 Jahre alt und Gründer der easybill GmbH. Ich bin Steuerberater und geschäftsführender Partner der Holler, Kippes & Partner (www.hokipa.de) Steuerberatungsgesellschaft aus Kaarst. Dort entstand im Jahre 2007 in dem ich noch kein Steuerberater, sondern aktiver Sachbearbeiter und Geschäftsführer der easybill GmbH war der Gedanke Mandanten bzw. Unternehmern die Möglichkeit zu schaffen ihre Rechnungen etc. online zu erstellen. Und dies von jedem Ort der Welt aus. Das Problem der sich ständig für Softwareprodukte verändernden Hardwareanforderungen sollte beendet werden und gleichzeitig sollte auch die Kommunikation zwischen Steuerberater und Unternehmer erheblich vereinfacht werden. Dies ist gelungen und seit über 5 Jahren vertraunen nun mitlerweile mehr als 6000 Unternehmer auf die Rechnungserstellung mit easybill.de

Für wen ist easybill geeignet?

easybill.de ist grundsätzlich für jeden Unternehmer der Rechnungen erstellen muss geeignet. Selbstverständlich scheiden hierbei größere Unternehmen mit sehr anspruchsvollen Erfordernissen aus. Der größte Kunde von easybill ist jedoch ein Unternehmen mit weit über 100 Mitarbeitern und mehr als 100.000 Ausgangsrechnungen jährlich. Dies zeigt, dass easybill auch mit größeren Anforderungen sehr gut mithalten kann.

Warum sollte man easybill nutzen?

Unternehmer sollten easybill oder eine vergleichbare Lösung insbesondere dann stärker ins Auge fassen, wenn sie an einer Flexibilisierung Ihrer Arbeitsprozesse und insbesondere auch Minimierung Ihrer Kosten für den Bereich der Rechnungsstellung interessiert sind. Sämtliche Unternehmen, die keine stark branchenspezifische Lösung benötigen, zählen daher zur direkten Zielgruppe von easybill.de

Muss auf dem PC oder Mac eine Software installiert werden?

Nein. Da easybill.de eine Online-Software, ein sogenannter Software-as-a-Service ist, ist lediglich ein aktueller Webbrowser erforderlich. Gerade die Tatsache das nichts lokal beim Benutzer installiert sein muss, schafft die von uns im Grundgedanken gewünschte Unabhängigkeit von Ort, Zeit, Hard- und Software.

Kann das eigene Briefpapier verwendet werden?

Selbstverständlich. Die Software bietet grundsätzlich zu jedem erstellbaren Dokumententyp (sprich Rechnung, Angebot und so weiter) eine bereits vollständig eingerichtete Standardvorlage. Diese kann auf Wunsch durch den Benutzer umfangreich editiert werden. Wahlweise mit einem bereit vorhandenen Logo oder Briefpapier oder mit einem Briefpapier welches unsere Tochtergesellschaft, die designwerkstatt24 UG (www.designwerkstatt24.de) für unsere Kunden erstellt. Die Erstellung ist für Kunden die sich für das PLUS- oder BUSINESS-Paket entscheiden übrigens vollkommen kostenlos!

Welche Möglichkeiten gibt es die Rechnungen zu versenden?

Sämtliche über easybill.de erstellten Dokumente können wahlweise kostenlos per E-Mail oder kostenpflichtig per Post, Fax oder E-Mail mit digitaler Signatur versendet werden. Natürlich kann der Benutzer auch sämtliche Dokumente bei sich lokal speichern und/oder ausdrucken, um den Versand in Eigenregie zu erledigen.

Wie sicher sind die Kunden- und Rechnungsdaten bei easybill.de?

Die Daten unserer Kunden sind bei uns in sehr guten Händen. Abgesehen davon, dass natürlich sämtliche Daten in unserer Datenbank realisiert, also verschlüsselt gespeichert werden, werden diese auch ausschließlich in Deutschland gehostet. Sicherlich könnte hier durch uns auch eine günstigere Datenspeicherung in z. B. den USA erfolgen. Da wir jedoch eine Zertifizierung anstreben und diese als zwingende Voraussetzung nach dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz in Deutschland vorschreibt, haben wir von Anfang an entsprechend verfahren.

Von welchen Plattformen können Rechnungsdaten importiert werden und gibt es Möglichkeiten Daten aus dem eigenen Onlineshop zu importieren?

Insbesondere Unternehmern, die als Händler Ihre Waren über eBay oder amazon vertreiben, bieten wir mit unseren Import-Tool (http://import.easybill.de) eine nahezu perfekte Möglichkeit ihre Rechnungsstellung extrem einfach zu erledigen. Auf Wunsch sogar bis zu 100% automatisch. Daneben bietet das Import-Tool mitlerweile aber auch viele weitere Importmöglichkeiten. So können Betreiber eigener Shops ebenfalls erheblich beschleunigt Ihre Rechnungen erstellen. Derzeit werden unter Anderem folgende Shopsysteme unterstützt: Opencard, Magento, Xt-Commerce, Vayton, 1&1 Shop, Strato-Shop, Shopware, Oxid, und Jimdo. Die Importmöglichkeiten werden jedoch ständig erweitert.

Können Lagerbestände in der Software verwaltet werden?

Ja. Die Software verfügt über eine relativ einfache aber in vielen Fällen vollkommen ausreichende Artikel- und Lagerverwaltung. Das für mich als Steuerberater wichtigste ist hierbei gewährleistet. Nämlich eine Inventurliste, die auf Knopfdruck generiert werden kann. Eine kontinuierliche Pflege durch den Benutzer natürlich vorausgesetzt.

Ist es möglich wiederkehrende Rechnungen automatisch zu schreiben, zum Beispiel bei Abos?

Auch dies ist bei easybill sehr komfortabel gelöst. Ich würde die Zahl der Nutzer dieser Funktion bei uns auf ca. 2.000 Kunden schätzen. Sie wird also bereits sehr umfangreich genutzt. Ideal ist diese Funktion natürlich für Webhoster und solche Dienstleister, die regelmäßig gleichbleibende Gebühren berechnen möchten ohne jegliche Arbeit mit der Rechnungserstellung zu haben.

Was für Kosten kommen auf einen zu, gibt es einen Demo Zugang?

Der Demo-Zugang ist bei uns bereits nach der kostenlosen Registrierung freigeschaltet. Der Interessent registriert sich also einmal über easybill.de. Im Anschluss hat er im Rahmen einer 7-tägigen Testphase die Gelegenheit sämliche Funktionen und Softwarebereiche zu testen. Nach Ablauf dieser Testphase erfolgt natürlich KEINE automatische Buchung eines kostenpflichtigen Paketes. Hier muss der Interessent selbst oder gemeinsam mit unserem Support entscheiden welches Paket für Ihn am geeignesten ist. Zur Auswahl steht das BASIC, PLUS oder BUSINESS-Paket. Die monatlichen Kosten reichen hierbei von 9,00 Euro über 19,00 Euro bis hin zu 34,00 Euro wobei bei längeren Zahlungsperioden (z. B. bei halbjährlicher Zahlung) Rabatte bis zu 15% eingeräumt werden.

Vielen Dank Herr Gesell, dass Sie sich die Zeit für dieses sehr nette und interessante Interview genommen haben.

Interview mit Philipp Gesell von easybill.de
4.86 (97.14%) 7 Bewertung[en]